countryside-2175353_1920.jpg

COVID-19 ("Coronavirus") - Aktuelle Informationen


Wo finde ich die Coronaschutzverordnung im Wortlaut?

Die Coronaschutzverordnung ab 01.10.2021 finden Sie hier.

Anlage der CoronaSchVO mit den Hygiene- und Infektionsschutzregeln


Ein negativer Antigen-Schnelltest (max. 48 Stunden alt) wird benötigt für:

- Veranstaltungen in Innenräumen
- Sport in Innenräumen
- Innengastronomie
- Körpernahe Dienstleistungen
- Beherbergung
- Großveranstaltungen

Ein negativer PCR-Test oder höchstens sechs Stunden zurückliegender Antigen-Schnelltest  wird für Veranstaltungen und Dienstleistungen mit besonders hohem Risiko für Mehrfachansteckungen benötigt.
Dies gilt für Clubs, Diskotheken, Tanzveranstaltungen und private Feiern mit Tanz sowie bei sexuellen Dienstleistungen.

Wo besteht eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske?

- im öffentlichen Personennahverkehr
- im Handel
- in Innenräumen mit Publikumsverkehr
- in Warteschlangen und an Verkaufsständen
- bei Sport- und Kultur- und sonstigen Veranstaltungen im Freien mit mehr als 2.500 Besuchern (außer am festen
  Sitz- oder Stehplatz) 

Was gilt für Schüler/innen und jüngere Kinder?

- Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als
   getestete Person (Ausnahme Ferien 11.-24.10.2021)

- Kinder bis zum Schuleintritt brauchen keinen Coronatest.

Muss ich trotzdem noch den Mindestabstand einhalten, wenn ich eine Maske trage?

Ja, die Abstandsregeln gelten nach wie vor - außer in Bussen und Bahnen. Eine Alltagsmaske schützt nur bedingt vor einer Infektion. In erster Linie kann sie beim Sprechen, Niesen oder Husten dazu beitragen, dass weniger Tröpfchen in die Luft gelangen. Über die Tröpfchen kann man sich infizieren.


Wo finde ich weitere Informationen rund um die Corona-Pandemie?

Wir empfehlen Ihnen die Internetseite des Robert-Koch-Instituts sowie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Wegen der möglichen Verbreitung von Falschmeldungen (Fake News) empfehlen wir, sich ausschließlich bei staatlichen oder behördlichen Stellen zu informieren und Gerüchten keinen Glauben zu schenken.


Links und Service-Hotlines für Bürgerinnen und Bürger


Gemeinde Langenberg

Sorgentelefon
Unter der Rufnummer (05248) 50845 sind erfahrene Caritas-Berater montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr zu erreichen.

Kreis Gütersloh

Der Kreis Gütersloh hat eine Bürger-Hotline mit Informationen rund um das Coronavirus eingerichtet. Unter der Telefonnummer 05241 85-4500 können Bürgerinnen und Bürger anrufen, wenn sie Fragen zu der Lungenkrankheit (COVID-19) haben. Die Bürger-Hotline bildet die erste Anlaufstelle und ist in den nächsten Tagen von 8 bis 17 Uhr besetzt. Ab 17 Uhr kann das Bürgertelefon der Kassenärztlichen Vereinigung unter Telefon 116117 angerufen werden.

Unter folgendem Link https://www.kreis-guetersloh.de/aktuelles/corona/ können Sie sich über die aktuellen Entwicklungen im Kreis Gütersloh informieren. 

Land NRW

Außerdem finden Sie auf des Seite des Landes NRW (www.land.nrw/corona) aktuelle Informationen der Landesregierung. Folgende Hotlines wurden dort eingerichtet:

Bürger-Telefon: 0211/ 9119-1001

Bundesregierung

Bundesministerium für Gesundheit mit tagesaktuellen Informationen zum Coronavirus:

www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Bundesministerium für Gesundheit fasst die wichtigsten Fragen und Antworten zum neuartigen Coronavirus zusammen:
www.zusammengegencorona.de/informieren