countryside-2175353_1920.jpg

COVID-19 ("Coronavirus") - Aktuelle Informationen


Wo finde ich die Coronaschutzverordnung im Wortlaut?

Die Coronaschutzverordnung ab dem 23.04.2021 finden Sie hier.

Welche Regelungen beinhaltet die "Bundesnotbremse"?

Der Bundestag und der Bundesrat haben eine Verschärfung des Bundes-Infektionsgesetzes beschlossen. Die zentrale Neuerung: Überschreitet ein Landkreis - bei uns also der Kreis Gütersloh - an drei aufeinander folgenden Tagen eine Sieben-Tage-Inzidenz von 100, gelten dort ab dem übernächsten Tag zusätzliche, im Gesetz nun bundeseinheitlich festgeschriebene Maßnahmen.
Dazu zählen unter anderem Schließungen von Geschäften und Freizeiteinrichtungen sowie eine nächtliche Ausgangsbeschränkung von 22 bis 5 Uhr. Der Einzelhandel soll bis zu einer Inzidenz von 150 mit "Click & Meet" und negativem Test offen gehalten werden. Schulen und Kitas sollen ab einer Inzidenz von 165 schließen.
Sinkt in einem Kreis an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen die Sieben-Tages-Inzidenz unter den Wert von 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, so tritt dort ab dem übernächsten Tag die Notbremse außer Kraft.

Die Regelungen sind im Bundesgesetzblatt nachzulesen.

Welche Einschränkungen gelten mit wie vielen Personen ich mich treffen darf?

Es dürfen sich Personen aus einem Haushalt mit maximal 1 weiteren Person treffen (Kinder unter 14 Jahre nicht mitgezählt)

Darf ich weiterhin in das Langenberger Rathaus kommen, wenn ich ein Anliegen habe?

Ja, in dringenden Fällen ist ein Besuch im Rathaus möglich. Dafür ist es jedoch erforderlich, vorab einen Termin zu vereinbaren, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden: Telefon (05248) 508-0. Selbstverständlich können Sie alle Abteilungen weiterhin telefonisch oder per E-Mail erreichen. Sogenannte freie Sprechstunden können im Bürgerbüro vorerst nicht stattfinden.

Wie läuft das Impfen im Kreis Gütersloh ab?

Das Impfzentrum in Gütersloh (im ehemaligen Naafi-Shop an der Marienfelder Straße)ist seit dem  8. Februar in Betrieb.  Inzwischen werden die über 70-Jährigen angeschrieben und zur Impfung eingeladen. Zuerst der Geburtsjahrgang 1941, dann 1942 usw. Das funktioniert online unter www.116117.de oder telefonisch unter 0800 11611702. Wenn es nicht auf Anhieb klappt: Geduld haben und immer weiter versuchen. Gerade zum Start werden die Leitungen überlastet sein. Alle Informationen (auch die ausführliche Pressemitteilung zum Impfstart) gibt es auf www.kreis-guetersloh.de/corona.

Ausführliche Inforationen zum Impfablauf finden sich auf den Internetseiten des Landesgesundheitsministeriums unter www.mags.nrw/coronavirus-impfablauf

Das Impfzentrum besteht nicht auf ein gültiges Ausweisdokument. Die Person muss ein Dokument mit Passfoto vorlegen, mit dem die Person identifiziert werden kann. Dies kann  zum Beispiel die elektronische Gesundheitskarte, ein Führerschein (Passfoto sollte nicht zu alt sein!) sowie ein abgelaufener Personalausweis/Reisepass sein.

Gehen Kinder weiterhin zur Schule und in die Kita?

Insbesondere vor dem Hintergrund der nach dem Osterfest weiterhin unsicheren Infektionslage hat die Landesregierung entschieden, dass der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Primarstufe sowie der weiterführenden Schulen ab Montag, den 12. April, eine Woche lang ausschließlich als Distanzunterricht stattfinden wird. Ausgenommen hiervon bleiben ausdrücklich alle Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen, die sich weiterhin auch im Präsenzunterricht auf ihre Prüfungen vorbereiten können.

 Die aktuelle Coronabetreuungsverordnung finden Sie hier.

Müssen Ladenlokale und Geschäfte wieder schließen?

Ja. Lediglich Geschäfte zur Versorgung des täglichen Bedarfs dürfen öffnen. Geöffnet bleiben dürfen also Lebensmittel-Supermärkte, Direktvermarkter von Lebensmitteln, unser Wochenmarkt, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörgeräteakustiker, Tankstellen, Kfz- und Fahrradwerkstätten, Tierfuttermärkte, Banken und Sparkassen und neuerdings auch Buchhandlungen, Schreibwarengeschäfte und Garten- und Baumärkte (nach Terminvereinbarung).
Zudem gilt weiterhin die Maskenpflicht auch unmittelbar (etwa 10m) vor den Geschäften und auf den Park­plätzen.

Welche Regeln gelten für den Besuch in den Altenpflegeeinrichtungen?

Die Allgemeinverfügung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (CoronaAVPflegeundBesuche) finden Sie hier

Dürfen Restaurants weiter öffnen?

Nein. Der Betrieb von Restaurants, Gaststätten, Imbissen, Kneipen, Cafés und anderen gastronomischen Einrichtungen ist bis auf Weiteres untersagt. Die Belieferung mit Speisen sowie der Außer-Haus-Verkauf von Speisen und Getränken sind allerdings zulässig. Dabei dürfen die Speisen nicht in einem Umkreis von 50 Metern rund um die Verkaufsstelle verzehrt werden.

Darf ich noch in den Urlaub fahren?

Touristische Übernachtungen sind bis auf Weiteres nicht erlaubt. Eigene Ferienwohnungen und dauerhaft abgestellte Wohnwagen dürfen allerdings genutzt werden.
Untersagt sind außerdem Bus- und Gruppenreisen - auch wenn es sich um Tagesveranstaltungen handelt.

Hier finden Sie die aktuelle Coronaeinreiseverordnung.

Muss ich trotzdem noch den Mindestabstand einhalten, wenn ich eine Maske trage?

Ja, die Abstandsregeln gelten nach wie vor - außer in Bussen und Bahnen. Eine Alltagsmaske schützt nur bedingt vor einer Infektion. In erster Linie kann sie beim Sprechen, Niesen oder Husten dazu beitragen, dass weniger Tröpfchen in die Luft gelangen. Über die Tröpfchen kann man sich infizieren.

Hat es rechtliche Konsequenzen, wenn ich mich nicht an die Vorschriften halte?

Ja, es gibt einen Bußgeldkatalog, den das Land NRW erlassen hat. Dort ist genau geregelt, welche Bußgelder erhoben werden können.
Ein Beispiel: Wer trotz Verpflichtung keine Alltagsmaske trägt, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 50 Euro rechnen.
Der gesamte Bußgeldkatalog ist hier zu finden.


Muss ich auf Spielplätzen eine Schutzmaske tragen?

Ja, dies ist notwendig. Das gilt nicht für Kinder bis zum Schuleintritt.


Unter welchen Bedingungen ist Sport erlaubt?

Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen ist bis auf Weiteres unzulässig. Ausgenommen ist der Individualsport allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes unter freiem Himmel.

Sportfeste und ähnliche Sportveranstaltungen sind untersagt.


Wo finde ich weitere Informationen rund um die Corona-Pandemie?

Wir empfehlen Ihnen die Internetseite des Robert-Koch-Instituts sowie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Wegen der möglichen Verbreitung von Falschmeldungen (Fake News) empfehlen wir, sich ausschließlich bei staatlichen oder behördlichen Stellen zu informieren und Gerüchten keinen Glauben zu schenken.


Darf ich meine Hochzeit oder eine Taufe feiern?

Feiern und Feste aller Art sind untersagt.
Eheschließungen sind möglich, allerdings mit begrenzter Personenzahl.


Wann muss ich eine Maske tragen?

Weiterhin gilt die Maskenpflicht beim Einkaufen und im Öffentlichen Personennahverkehr. Auch wer mit dem Taxi fährt, muss eine Maske tragen. Das gilt auch für Schüler ab der 5. Klasse während des Unterrichts, selbst am Sitzplatz, sowie auf Märkten und ähnlichen Verkaufsstellen im Außenbereich. Außerdem in vielen anderen geschlossenen Räumen wie Museen, Schulen etc. Die Maskenpflicht gilt nicht für Kinder bis zum Schuleintritt.


Links und Service-Hotlines für Bürgerinnen und Bürger


Gemeinde Langenberg

Sorgentelefon
Unter der Rufnummer (05248) 50845 sind erfahrene Caritas-Berater montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr zu erreichen.

Kreis Gütersloh

Der Kreis Gütersloh hat eine Bürger-Hotline mit Informationen rund um das Coronavirus eingerichtet. Unter der Telefonnummer 05241 85-4500 können Bürgerinnen und Bürger anrufen, wenn sie Fragen zu der Lungenkrankheit (COVID-19) haben. Die Bürger-Hotline bildet die erste Anlaufstelle und ist in den nächsten Tagen von 8 bis 17 Uhr besetzt. Ab 17 Uhr kann das Bürgertelefon der Kassenärztlichen Vereinigung unter Telefon 116117 angerufen werden.

Unter folgendem Link https://www.kreis-guetersloh.de/aktuelles/corona/ können Sie sich über die aktuellen Entwicklungen im Kreis Gütersloh informieren. 

Land NRW

Außerdem finden Sie auf des Seite des Landes NRW (www.land.nrw/corona) aktuelle Informationen der Landesregierung. Folgende Hotlines wurden dort eingerichtet:

Bürger-Telefon: 0211/ 9119-1001

Bundesregierung

Bundesministerium für Gesundheit mit tagesaktuellen Informationen zum Coronavirus:

www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Bundesministerium für Gesundheit fasst die wichtigsten Fragen und Antworten zum neuartigen Coronavirus zusammen:
www.zusammengegencorona.de/informieren