EnergieMonitor

EnergieMonitor

EnergieMonitor

Stromerzeugung und -verbrauch in Langenberg

Im EnergieMonitor Langenberg werden sämtliche Stromerzeugungs- und -verbrauchsdaten im Gemeindegebiet in einem Online-Dashboard dargestellt. Das Dashboard aktualisiert sich alle 15 Minuten, wodurch - nahezu live - beobachtet werden kann, wieviel Strom vor Ort produziert und genutzt wird und wie entsprechend die Eigenversorgung mit erneuerbarer Energie aussieht. 

Der EnergieMonitor mit den aktuellen Daten für Langenberg öffnet sich beim Klick auf das Bild

Neben einer Übersichtsbilanz ist es möglich Detailinformationen wie z.B. Anzahl der einspeisenden PV-Anlagen, Verbräuche der Sektoren Industrie und Gewerbe, Kommunale Anlagen sowie private Haushalte abzurufen. Die Daten lassen sich auch über wählbare Zeiträume in Diagrammen darstellen - ganz nach Interesse. Das von der Westenergie Metering GmbH betriebene Dashboard ist durch Anklicken der kleinen Abbildung oder unter https://westenergie.energiemonitor.de/langenberg  erreichbar.

Treibhausgas-Bilanz

Die lokalen Stromerzeugungs- und -verbrauchsdaten sind ein wichtiger Bestandteil der Treibhausgas (THG)-Bilanz. Ergänzt v.a. mit Daten zur Wärmeenergie und Mobilität ist sie das wesentliche Instrument zur Messung unserer Fortschritte auf dem Weg zur Klimaneutralität. Diese umfassende Bilanz wurde im Rahmen der Erstellung des Klimaschutzkonzepts der Gemeinde Langenberg für das Bezugsjahr 2018 erstellt und die Entwicklung zwischen 1990 und 2018 festgehalten. Im Bezugsjahr betrugen die Gesamt-THG-Emissionen in Langenberg demnach ca. 57 Tsd. Tonnen CO2eq/a. Etwa 15 Tsd. Tonnen CO2eq/a davon entstanden durch den Stromverbrauch von insgesamt ca. 28 GWh/a.

Gesamtgemeindliche THG-Emissionen in Langenberg, zum Vergrößern anklicken

Durch lokale Stromproduktion per Photovoltaik und Windkraft wurden im Jahr 2018  ca. 10,6 GWh/a abgedeckt. Die Leistung aus 390 Photovoltaikanlagen und 2 Windkraftanlagen entsprach damit 38 % des gesamtgemeindlichen Stromverbrauchs. Der EnergieMonitor Langenberg ermöglicht den Vergleich mit aktuellen Stromdaten. Eine umfassende Bilanzierung per Klimaschutzplaner strebt die Gemeinde ca. alle 5 Jahre an (nächstes Bilanzierungsjahr vrstl. 2023).